Randburg.com -> Lithuania

English


Bezirk Lazdijai
Vilnius str. 1
LT-4560 Lazdijai
Litauen

Tel. 370 68 51 233
Fax 370 68 51 351

E-mail


Der Bezirk Lazdijai liegt im südwestlichen Teil Litauens im Landkreis Alytus und grenzt an Polen und Weißrußland. Mit 33.200 Einwohnern, davon 98% Litauer, erstreckt er sich über 154.200 ha.

Der Bezirk umfaßt 15 Stadtverwaltungen. Verwaltungssitz ist die 7 km von der polnischen Grenze entfernte Stadt Lazdijai. Die Stadt mit heute 6000 Einwohnern wurde 1560 gegründet und erhielt 1597 das offizielle Stadtrecht. Eine weitere wichtige Stadt des Bezirks ist Veisiejai, die auf drei Seiten vom See Ancia umschlossen ist. Kleinere Städte von Bedeutung sind die meist aus einstigen Herrensitzen entstandenen Städte Sestokai, Seirijai, Leipalingis, Kapciamiestis und Rudamina.

Waldflächen, in denen Kiefern vorherrschen, bedecken 35,8% des Gebietes. Das Waldgebiet gehört der Forststation Veisiejai und privaten Besitzern. Die Forststation bewirtschaftet den Wald, verkauft Holz und organisiert kommerzielle Jagden. Im Bezirk befinden sich mehr als 200 Seen, die größten sind die Seen Dusia, Metelys und Seirijis. Der größte Fluß Litauens, der Nemunas, bildet im Südosten die natürliche Grenze des Bezirks. Bootsfahrten durch angrenzende Seen und Wasserstraßen bis zum Fluß und dann flußabwärts zum Kurischen Haff sind sehr beliebt.

Wunderschöne Landschaften erwarten den Besucher überall im Nationalpark Dzukija, in den Regionalparks Beisiejai und Meteliai, im Naturschutzgebiet Kalniskiai und dem historischen Landschaftsschutzgebiet Rudamina. Besucher genießen hier eine unberührte Natur; der Tourismus gehört zu den vielversprechendsten Gewerbezweigen. An den Seen stehen Gästen, die kurze oder längere Zeit verweilen möchten, Unterkünfte zur Verfügung.

Sehenswürdigkeiten. Besonders interessant sind die archäologischen Überreste auf dem Hügel Rudamina, in dessen Umgebung bereits im 1. Jahrhundert nach Christus Menschen lebten. Mehr als 150 Kulturdenkmäler können im Gebiet erkundet werden.

Die berühmtesten Museen des Bezirks sind die Museen M. Gustaitis, das Regionalmuseum für Kunst und Kultur in Lazdijai und das Volkskundemuseum in Leipalingis.

Außerdem erwähnenswert ist die Tatsache, daß der berühmte Schöpfer der Sprache Esperanto, Ludwig Lazer Zamenhof von 1886 bis 1887 in der Stadt Veisiejai lebte.

Nach Wiederherstellung der Unabhängigkeit erlangte der Bezirk internationale Bedeutung als Treffpunkt zwischen Ost und West. Zollposten sind an den Bahnhöfen Akmeniai, Kapciamiestis und Sestokai eingerichtet. Sestokai ist außerdem eine wichtige Grenzstation, an der die Schienenwege mit russischer und europäischer Spurweite zusammentreffen. Eine internationale Frachtverladestation ist in Betrieb.


Der See Dusia im Regionalpark Meteliai.


Der Unabhängigkeitsplatz.


· Agriculture · Commerce & Services · Culture & Arts · Education · Entertainment ·
· Fisheries · Health · Industries · News & Media · Public Authorities ·
· Recreation & Sports · Shopping · Shipping & Transport · Tourism ·

· Home · Search · About Randburg · What's New · Sign Up! ·

Copyright © randburg.com - All rights reserved.

Randburg Is Your Path to The Future of Information